Aktuell

Die Weichen gestellt

ver.di NEWS

Die Weichen gestellt

Ausgabe (13/2015)

Titelthema:
4. ver.di-Bundeskongress: Delegierte setzen klare Akzente für die Zukunft

ver.di NEWS (13/2015) ver.di ver.di NEWS (13/2015)  – Die Weichen gestellt

Monika Brandl, die Vorsitzendes des ver.di-Gewerkschaftsrat, zieht am Ende des 4. ordentlichen ver.di-Bundeskongresses ihr Fazit: „Unser Haus ist stabil, ausgerichtet auf die Zukunft.“ Dazu hätten alle Delegierten in den insgesamt sieben Kongresstagen ihren Beitrag geleistet. Schließlich sei ver.di nicht nur die größte Dienstleistungsgewerkschaft der Welt, sondern vor allem die „größte Mitmachgewerkschaft in der ganzen Bundesrepublik“.

Der Kongress hat die Weichen gestellt für die ver.di-Politik der kommenden vier Jahre. In zahlreichen Redebeiträgen und Debatten machten die mehr als 900 nach Leipzig gereisten Delegierten klar,was ihnen am Herzen liegt. Sie sprachen sich ebenso für eine soziale und demokratische Globalisierung aus wie für die Fortsetzung des innergewerkschaftlichen Organisationsprozesses Perspektive 2015. 

„Wir haben klare Akzente gesetzt, strategisch das Thema Gute Arbeit, Arbeitspolitik vonunten, strategisch das Thema Digitalisierung und ihre Gestaltung, strategisch die Auseinandersetzung mit dem Freihandelsabkommen, mit der Europaarbeit, strategisch das, was wir uns für die Tarifpolitik vorgenommen haben. Und das ist gut so“, fasste der ver.di-Vorsitzende Frank Bsirske in seinem Schlusswort die Kongressergebnisse zusammen. „Orientierung und Sinnstiftung“ solle der Kongress bieten, hatte er bei der Veranstaltung gesagt – und das hat der Kongress erreicht.

Ein wichtiges Zukunftsthema ist es auch, noch mehr Menschen für ver.di zu gewinnen. Unter anderem wurde beschlossen, den Anteil der Jugendlichen von derzeit 5,4 Prozent bis auf 8,5 Prozent im Jahr 2020 zu steigern. In allen Bereichen will ver.di noch mehr Mitglieder gewinnen: „Vorgenommen haben wir uns, nah am Mitglied zu sein und zu organisieren, organisieren und organisieren“, so Bsirske in seinem Schlusswort.

Neue Mitglieder überzeugt
Dafür hatte er mehrere aktuelle Beispiel parat: Bei der Telekom sind vom neuen Ausbildungsjahrgang bereits 85 Prozent in ver.di eingetreten, 51 Messebeschäftigte konnten während der Woche von ver.di überzeugt werden, und auch von den Azubis an verschiedenen Standorten des Postbankfilialbetriebs in NRW wurden viele gleich in den ersten Tagen ihrer Ausbildung ver.di-Mitglied. Diese Signale des Aufbruchs und der Zukunftsfähigkeit gehen von dem Kongress in Leipzig aus und werden die zukünftige Arbeit prägen. [...]
 
______________________
Weitere Themen in der aktuellen ver.di NEWS (13/2015)

  • WAHLEN – Frank Bsirske wiedergewählt – Monika Brandl bleibt Vorsitzende des Gewerkschaftsrats
  • GRUNDSATZREDE – Neue Herausforderungen – Von der Digitalisierung bis zur Kampagne für Alterssicherung
  • DIGITALES – Wo bleibt der Mensch? – Gute Arbeit und Datenschutz sichern
  • FLÜCHTLINGE – Die Nachbarn aus Halle 4 – Delegierte und ver.di spendeten 19.000 Euro und Kinderbücher
  • WIRTSCHAFT – Gebrochenes Versprechen – Anträge auch zur Daseinsvorsorge
  • PERSPEKTIVE 2015 – Auf die Ergebnisse schauen – Pilotprojekte können wie geplant starten
  • FINANZEN – Ein Plus von elf Prozent – Stabile Grundlage für die politische Arbeit geschaffen
  • BESCHLÜSSE – Antragsrechte unangetastet – Auch Größe des Kongresses und Dauer der Amtszeit bleiben wie bisher