Aktuell

Weitgehend allein gelassen

ver.di NEWS

Weitgehend allein gelassen

Informationen für Aktive (Ausgabe 04/2021)
Logo der ver.di im Gebäude der Bundesverwaltung Danny Prusseit Weitgehend allein gelassen  – ver.di NEWS (04/2021)


Liebe Kolleg*innen,

Anfang der Woche haben die Bundesregierung und die Ministerpräsident*innen der Länder sich darauf verständigt, den Lockdown zu verschärfen und bis Mitte April zu verlängern. Viele der bei ver.di organisierten Kolleg*innen sind auch beruflich von den Einschränkungen in Folge der Corona-Pandemie betroffen, viele sind in ihrer Existenz bedroht. Zu den besonders betroffenen Berufsgruppen zählen die Sozialen Berufe. Sie sind verpflichtet, ihre Einrichtungen offen zu halten, die von ihnen betreuten Menschen irgendwie zu erreichen. Und dabei fehlt ihnen häufig der Schutz. Das ist auch das Schwerpunktthema der aktuellen Ausgabe der ver.di news, die unter news.verdi.de heruntergeladen werden kann. Anlass ist eine Studie der Hochschule Fulda gemeinsam mit ver.di, die jüngst vorgestellt worden ist.

Einen ersten Einblick in das Superwahljahr 2021 gaben Mitte März die Landtagswahlen in Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz. Auch deren Ergebnisse sind Thema der aktuellen Ausgabe. Wir wünschen euch eine erkenntnisreiche Lektüre. Bleibt solidarisch, kämpferisch und vor allen Dingen gesund!

euer „ver.di news“-Team 

und bleibt solidarisch und vor allen Dingen gesund.


Weitere Themen dieser Ausgabe:

  • WÄHLEN, WEN MAN KENNT
    Winfried Kretschmann, Grüne, und Malu Dreyer, SPD, könnten weiter regieren

  • MINDESTVORGABEN MÖGLICH
    Sozialdumping wird durch die Novelle des Personenbeförderungsgesetzes nicht verhindert

  • STARKER EINBRUCH
    Tarifpolitischer Jahresbericht des Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Instituts der Hans-Böckler-Stiftung zeigt Auswirkungen der Corona-Krise

  • EINGEBAUTE PUFFER
    ver.di hat für die rund 11.000 Beschäftigten der Talanx-Gruppe einen ersten Haustarifvertrag zum Sozialpartnermodell abgeschlossen

  • TEURE PROBEARBEIT
    Ein Erwerbsloser hat einen Satz in einem 100seitigen Merkblatt nicht wahrgenommen. Das hatte Folgen

  • LÜFTEN UND ABSTAND
    Erste ver.di-Bildungszentren nehmen in enger Abstimmung mit den jeweiligen Gesundheitsbehörden wieder den Betrieb auf. Mehr Infos zu Seminaren findet ihr im ver.di-Bildungsportal

  • STARKE KRAFT
    Am 19. März hat ver.di ihren 20. Geburtstag mit einem Livestream gefeiert. Wer ihn verpasst hat, hat noch bis Ende April die Chance, ihn sich auf der Geburtstagswebsite anzusehen. Dort können auch viele unvergleichliche Geschichten nachgelesen werden, die nur ver.di schreiben kann

  • NEUES VIRUS, ALTE KONFLIKTE
    Die Wissenschaftler Richard Detje und Dieter Sauer haben für ihr Buch „Corona-Krise im Betrieb" mit vielen Interessenvertreter*innen und hauptamtlichen Gewerkschafter*innen gesprochen. Bei diesen Gesprächen zeigt sich, dass Corona viele Fragen, Hoffnungen, Befürchtungen, Handlungsnotwendigkeiten und Konfliktlinien mit sich gebracht hat – die aber häufig keine neuen Probleme sind


Link
: Zur aktuellen ver.di NEWS (04/2021)