Aktuell

Gleichberechtigung für Fabrikarbeiterinnen!

Nachrichten aus Sri Lanka

Gleichberechtigung für Fabrikarbeiterinnen!

exChains-Nachrichten (02/2018)


Arbeiterinnen in Sri Lanka werden nicht nur ihren männlichen Kollegen gegenüber benachteiligt. Auch zwischen Frauen im öffentlichen und dem privaten Sektor herrscht Diskriminierung: So schließt der Mutterschutz von 84 Tagen bei den Fabrikarbeiterinnen Sonn- und Feiertage mit ein, im öffentlichen Sektor werden diese zusätzlich gewährt. Fabrikarbeiterinnen haben zudem ab dem 3. Kind ein Anrecht auf nur noch 42 Tage Mutterschutz, während Staatsangestellte den vollen Mutterschutz für eine unbegrenzte Anzahl von Geburten in Anspruch nehmen können.

Aktivistinnen der Gewerkschaft FTZ&GSEU und ihrer Verbündeten haben daher am Vorabend des Internationalen Frauentages an allen Eingängen der größten sri-lankischen Freihandelszone Katunayake 3.000 Unterschriften gesammelt, um ein Ende der Diskriminierung zwischen Arbeiterinnen zu fordern.