Aktuell

Verhandlungen werden in vierter Runde fortgesetzt – heute landesweit …

Tarifrunde Einzelhandel Baden-Württemberg

Verhandlungen werden in vierter Runde fortgesetzt – heute landesweit über 1200 Streikende

10.7.2013 - Streik-Demo in Mannheim Helmut Roos 10.7.2013 - Streik-Demo in Mannheim  – 10.7.2013 - Streik-Demo in Mannheim

Stuttgart, 10. Juli 2013 - Morgen werden die Tarifverhandlungen für den baden-württembergischen Einzelhandel in vierter Runde fortgesetzt. Um den Druck auf die Arbeitgeberseite nochmals zu erhöhen, streiken heute landesweit über 1200 Beschäftigte des Einzelhandels. Ab 11 Uhr finden in Mannheim eine zentrale Demonstration und Kundgebung statt; hier werden ca. 700 Teilnehmer erwartet. 

Die heutigen Streiks konzentrieren sich auf den Raum Mannheim-Heidelberg, Stuttgart und Umgebung, Heilbronn, Schwäbisch Hall, Karlsruhe, Pforzheim, Reutlingen, Esslingen, Göppingen.

Betroffen sind Betrieben folgender Unternehmen: Kaufland, Kaufhof, Real, Marktkauf, Ikea, H&M, Esprit und Zara. 

In Mannheim versammeln sich heute rund 700 Streikende am Gewerkschaftshaus. Um 11 Uhr beginnt die Demonstration der Streikenden durch die Innenstadt zum Paradeplatz. Dort findet um 11 Uhr 30 eine Kundgebung mit dem ver.di-Bundesvorstandsmitglied Stefanie Nutzenberger (Handel) und dem ver.di-Verhandlungsführer Bernhard Franke statt. 

Während ver.di für die Beschäftigen im baden-württembergischen Einzel- und Versandhandel eine Lohn- und Gehaltserhöhung um einen Euro pro Stunde fordert, haben die Arbeitgeber bisher als Tariferhöhung ab 1.7.2013 (also nach 3 Nullmonaten) 2,5% sowie weitere 1,5% ab 1.4.2014. angeboten. Sie bestehen jedoch darauf, dass zuerst über Manteltarif- und Strukturthemen verhandelt werden soll. Sie verlangen:

  • Niedrigere Eingruppierung für Kassiererinnen an Verbrauchermarktkassen
  • Streichung der Kassierzulage
  • Einführung einer neuen, niedrigeren Entgeltgruppe für „Hilfstätigkeiten“ wie Warenverräumung und Auffülltätigkeiten
  • Streichung der Spätöffnungs- und Nachtzuschläge für diese Tätigkeiten
  • Weitere Flexibilisierung der Arbeitszeiten
  • Streichung des Zuschlages für das Zuendebedienen nach dem Arbeitszeitende.

Die Tarifverhandlungen finden im Abacco-Hotel in Korntal-Münchingen statt und beginnen um ca. 10 Uhr 30.

 

Kontakt: Wolfgang Krüger, Tel. 0151-146 57 219