Aktuell

Weitere Warnstreiks im Handel in BaWü

Handel

Weitere Warnstreiks im Handel in BaWü

Tarifrunden im Handel BaWü 2015

ver.di rief auch heute im Rahmen der beiden laufenden Tarifrunden – Einzelhandel sowie Groß- und Außenhandel – zu Warnstreiks auf.

Im Einzelhandel wurden heute Betriebe im Großraum Stuttgart (einschl. Ludwigsburg, Bietigheim, Böblingen, Sindelfingen) zu ganztägigen Streiks aufgerufen. Betroffen sind die Unternehmen Kaufhof, Kaufland, H&M, COS, Esprit und Zara. Hier beteilgten sich rund 300 Beschäftigte.

Im Groß- und Außenhandel rief ver.di zu einem vierstündigen Warnstreik beim Kaufland-Fleischwerk in Möckmühl auf. Diesem Aufruf folgten 60 Beschäftigte.

ver.di wird auch in den kommenden Tagen zu weiteren Streiks aufrufen, um die Arbeitgeber in den anstehenden Verhandlungen beider Tarifbereiche zu verbesserten Angeboten zu bewegen.

Die Tarifverhandlungen im Einzelhandel werden am 22. Juni in dritter Runde, im Groß- und Außenhandel am 23. Juni in vierter Runde fortgesetzt – jeweils in Korntal-Münchingen (ABACCO Hotel).