Aktuell

Verhandlungen werden in dritter Runde fortgesetzt – heute landesweit …

Tarifrunde Einzelhandel Baden-Württemberg

Verhandlungen werden in dritter Runde fortgesetzt – heute landesweit über 1500 Streikende

22.6.2013 - Streiktag in Karlsruhe ver.di 22.6.2013 - Streiktag in Karlsruhe  – 22.6.2013 - Streiktag in Karlsruhe

Stuttgart, 22. Juni 2013 - Am kommenden Montag werden die Tarifverhandlungen für den baden-württembergischen Einzelhandel in dritter Runde fortgesetzt. Um den Druck auf die Arbeitgeberseite nochmals zu erhöhen, streiken heute landesweit über 1500 Beschäftigte des Einzelhandels ganztägig. In Karlsruhe, Göppingen und Heilbronn finden Demonstrationen und Kundgebungen statt.

ver.di weitet die Streiks heute nochmals erheblich aus. Gestreikt wird im Raum Mannheim-Heidelberg, in Stuttgart und Umgebung, Heilbronn, Pforzheim, Freiburg, Reutlingen, Tübingen, Metzingen, Göppingen, Geislingen, Eislingen, Heidenheim, Giengen, Friedrichshafen und Überlingen.

Betroffen sind Betrieben folgender Unternehmen: Kaufland, Kaufhof, Real, Marktkauf, Ikea, H&M, Esprit und Zara.

Hintergrund dieser Streiks ist der verhärtete Tarifkonflikt, in dem die Einzelhandelsarbeitgeber versuchen, Änderungen des Manteltarifvertrages und schlechtere Eingruppierungen zu erzwingen.

Während ver.di für die Beschäftigen im baden-württembergischen Einzel- und Versandhandel eine Lohn- und Gehaltserhöhung um einen Euro pro Stunde fordert, beharren die Arbeitgeber darauf, dass zuerst über Manteltarif- und Strukturthemen verhandelt werden soll. Sie verlangen:

  • Niedrigere Eingruppierung für Kassiererinnen an Verbrauchermarktkassen
  • Einführung einer neuen, niedrigeren Entgeltgruppe für „Hilfstätigkeiten“ wie Warenverräumung und Auffülltätigkeiten
  • Streichung aller Spät-, Nacht-, Sonn- und Feiertagszuschläge für diese „Hilfstätigkeiten“
  • Streichung des Zuschlages für das Zuendebedienen nach dem Arbeitszeitende.

ver.di-Verhandlungsführer Bernhard Franke: „Wir erwarten jetzt endlich ein verhandlungsfähiges Angebot der Arbeitgeberseite, damit wir zügig zu einem Tarifabschluss kommen können.“

Die Verhandlungen finden am kommenden Montag, den 24. Juni im Mercure Hotel (Otto-Lilienthal-Str. 18) in Böblingen statt; sie beginnen um ca. 10 Uhr.

 

Ihr Ansprechpartner: Wolfgang Krüger, Tel. 0151-146 57 219