Aktuell

3. Verhandlungsrunde Einzelhandel: Jetzt Streiks und Proteste …

Tarifrunde im baden-württembergischen Einzelhandel 2015

3. Verhandlungsrunde Einzelhandel: Jetzt Streiks und Proteste verstärken!

WIR im Einzelhandel und Versandhandel BaWü (Tarifinfo 05/2015)
WIR im Einzelhandel und Versandhandel BaWü (Tarifinfo 05/2015) ver.di WIR im Einzelhandel und Versandhandel BaWü (Tarifinfo 05/2015)  – 3. Verhandlungsrunde Einzelhandel: Jetzt Streiks und Proteste verstärken!

Vor Beginn der dritten Verhandlung demonstrierten rund 1.000 Streikende aus ganz Baden-Württemberg vor dem Verhandlungslokal für unsere Tarifforderungen. In bester Stimmung – mit Sprechchören, Liedern und Tanzeinlagen – forderten sie die Arbeitgeber zur Abgabe eines verbesserten Angebotes auf – leider vergeblich, wie sich später in der Verhandlung herausstellte. Die Arbeitgeber sahen sich wieder einmal nicht in der Lage, ein verbessertes, verhandlungsfähiges Angebot abzugeben.

Das darf doch nicht wahr sein! Zweieinhalb Monate nach Auslaufen der Tarifverträge! Uns reicht’s – das lassen wir uns nicht länger gefallen!

Bei den streikenden real-Belegschaften stieß insbesondere die Tarifflucht ihres Unternehmens auf Empörung: „Damit kommt ihr nicht durch!“

Im ganzen Land haben sich in den Wochen seit der letzten Verhandlung mehr als 6.000 Beschäftigte an Warnstreiks beteiligt. Das hat die Arbeitgeber bereits spürbar beeindruckt. Aber offenkundig reicht das noch nicht. Wir müssen die Streiks ausweiten und den Druck auf die Arbeitgeber verstärken.

Wir kämpfen weiter für unsere Forderungen:

  • 1 € mehr pro Stunde!
  • Tarifliches Mindesteinkommen: 1850 €
  • Allgemeinverbindlichkeit der Tarifverträge, um den Unterbietungswettbewerb im Handel zu begrenzen.