Aktuell

Tarifverhandlungen bei Karstadt ergebnislos vertagt

Einzelhandel

Tarifverhandlungen bei Karstadt ergebnislos vertagt

Karstadt
ver.di kämpft für Karstadt-Beschäftigte ver.di im Handel ver.di kämpft für Karstadt-Beschäftigte

Die heutigen Tarifverhandlungen bei Karstadt sind am späten Nachmittag ergebnislos vertagt worden. „Wir haben noch keine Einigung erzielt, uns aber darauf verständigt, die Tarifverhandlungen zeitnah fortzusetzen“, sagte Arno Peukes, Verhandlungsführer für die Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di).

ver.di fordert von den Arbeitgebern eine tariflich abgesicherte Standort- und Beschäftigungssicherung sowie die umgehende Rückkehr des Unternehmens in die Tarifbindung. „Die Beschäftigten bei Karstadt erwarten jetzt Sicherheit. Weitere Einschnitte, etwa beim Weihnachts- oder Urlaubsgeld oder eine Arbeitszeitverlängerung, lehnen wir entschieden ab. Das haben wir in den Tarifgesprächen erneut deutlich gemacht. Die Karstadt-Geschäftsführung muss sich jetzt mit einem klaren Signal an die Beschäftigten dazu bekennen, dass sie gemeinsam mit ihnen ein echtes Zukunftskonzept für Karstadt verwirklichen und das Warenhaus für Kundinnen und Kunden attraktiv halten will“, so Peukes.

Die Tarifverhandlungen sollen zeitnah weiter geführt werden. Ein genauer Termin dafür steht noch nicht fest.