Landesfachbereich Handel in Baden-Württemberg

Wir verteidigen unseren Tarifvertrag!

Arbeitgeber bleiben stur – wir auch:

Wir verteidigen unseren Tarifvertrag!

11.7.2013: 1000 Streikende demonstrieren vor dem Verhandlungslokal Helmut Roos 11.7.2013: 1000 Streikende demonstrieren vor dem Verhandlungslokal  – 11.7.2013: 1000 Streikende demonstrieren vor dem Verhandlungslokal

1000 streikende Einzelhandelsbeschäftigte demonstrierten vor dem Verhandlungslokal in Korntal-Münchingen, wo am 11. Juli in 4. Runde verhandelt wurde. Seit dem letzten Verhandlungstermin haben wieder tausende Kollegin­nen und Kollegen im ganzen Land mit ihren Streiks richtig Druck gemacht für bessere Gehälter und Löhne und gegen die Forderungen der Händler nach Ver­schlechterungen des Manteltarif­vertrages und der Eingruppierung.Die Arbeitgeber sind spürbar beeindruckt und getroffen – trotzdem halten sie noch immer an ihrem Konfrontationskurs fest und verweigern einen Tarifabschluss, solange ver.di nicht auf ihre Verschlechterungsforderungen eingeht.

Sie kündigten an, ab Juli einseitig die Gehälter und Löhne um 2,5% zu erhöhen – offensichtlich mit der Absicht, so die massive Streikbewegung einzudämmen. Die Streikenden und ihre Gewerkschaft ver.di haben aber klargemacht:

Das wird nicht gelingen – wir verteidigen weiter entschlossen unseren Tarifvertrag!

 

So wollen die Arbeitgeber den Manteltarifvertrag verschlechtern:

  • Niedrigere Eingruppierung für Kassiere­rinnen an Verbrauchermarkt­kassen
  • Streichung der Kassierzulage
  • Einführung einer neuen, niedrigeren Entgeltgruppe für „Hilfstätigkeiten“ wie Warenverräumung und Auffüll­tätigkeiten
  • Streichung der Spätöffnungs- und Nacht­zuschläge für diese Tätigkeiten
    • Streichung des Zuschlages für das Zuendebedienen nach dem Arbeits­zeitende.